Konsumentenfragen / Konsumentenanliegen

Die Beziehung einer Organisation mit seinem Endkunden geht über die schlichte Transaktion von Produkt und Entgelt hinaus. Eine Organisation besitzt eine Verantwortung, den Kunden über Art und Wesen des erworbenen Produktes aufzuklären und Informationsasymmetrien abzubauen. Das Kernthema umfasst sowohl Aspekte zur Aufklärung und Sicherheit der Verbraucher, aber auch Themen der Gleichberechtigung und Konsumentenbildung.

Handlungsfelder

Faire Werbe-, Vertriebs- und Vertragspraktiken sowie sachliche und unverfälschte, nicht irreführende Informationen
Es gilt zu untersuchen, ob die öffentlichen Informationen über die Produkte dem Konsumenten die Möglichkeit einräumen, eine möglichst objektive Kaufentscheidung zu treffen. Ferner muss über die wesentlichen Eigenschaften und mögliche Sicherheitsrisiken des Produktes aufgeklärt werden. Eine verantwortungsvolle Organisation verzichtet auf irreführende Werbebotschaften und informiert auch über die Auswirkungen der Produktion und der Entsorgung auf die Umwelt.

Schutz von Gesundheit und Sicherheit der Konsumenten
Der Schutz der Konsumenten sollte schon bei der Produktentwicklung von höchster Bedeutung sein. Dafür ist es notwendig, mögliche Risiken vorauszusehen und zu reduzieren. Hierfür sind auch Tests, z.B. auf Schadstoffe oder Gebrauchsrisiken, notwendig. Eine Organisation handelt zudem gesellschaftlich verantwortungsvoll, wenn sie bei Gesundheitsgefährdung unverzüglich eine Rückrufaktionen startet und einen Umtausch ermöglicht.

Nachhaltiger Konsum
Eine Organisation muss seine Konsumenten befähigen, alle Konsequenzen ihrer Kaufentscheidung abzusehen. Hier gilt es, Konsumenten über anfallende Schadstoffe und Ressourcenverbrauch aufzuklären. Des Weiteren sind wiederverwertbare Produkte und Produkte mit größerer Lebensdauer zu fördern, um so zu einem nachhaltigeren Konsumverhalten in der Gesellschaft zu gelangen.

Kundendienst, Beschwerdemanagement und Schlichtungsverfahren
Ein zuvorkommender Kundendienst und ein unkompliziertes Beschwerdemanagement steigern die Kundenzufriedenheit und stärken die eigene Marke.

Schutz und Vertraulichkeit von Kundendaten
Kundendaten sollten nur mit Einverständnis und eindeutigem Zweck erhoben und nicht zweckentfremdet werden. Die Sicherung der Daten muss gewährleistet und die Privatsphäre der Kunden respektiert werden. Sicherung der Grundversorgung Organisationen können den Staat bei der

Sicherung der Grundversorgung
unterstützen und durch Projekte den Zugang zu Produkten der Grundversorgung für alle Mitglieder der Gesellschaft ermöglichen.

Verbraucherbildung und Sensibilisierung
In der Verantwortung jeder Organisation liegt es, seine Kunden umfassend über die Produkte aufzuklären und auf entsprechende Auswirkungen auf die Gesellschaft hinzuweisen. Die Kunden müssen für Themen der Nachhaltigkeit und den verantwortungsbewussten Umgang mit Ressourcen sensibilisiert werden, um eine nachhaltige Entwicklung in der Gesellschaft zu erwirken.

Copyright © 2018 · Gesellschaft für Nachhaltigkeit und gesellschaftliche Verantwortung mbH